Baumspende

Baumspende zum 100 jährigen Bestehen

japanische Kirsche
Holzstele mit graviertem Schild

Angeregt durch die Aktion des Grünflächenamtes und der Notwendigkeit, den Baumbestand der Stadt Leipzig anzuheben, kam die damalige Gruppe zur Vorbereitung der 100 Jahrfeier auf die Idee der Schule zum 100-jährigen Bestehen einem Baum zu spenden.

 

Der Standort wurde nach mehrmaligen Änderungen und Gesprächen mit dem Grünflächenamt, dem Schulamt, dem Oberschulamt und der Schulleitung endgültig festgelegt.

 

Damit war auch der von der Stadt bestimmte Standort im NEG vom Tisch und wir bekamen mit fast einem halben Jahr Verspätung am 26.04.2006 den Baum an die Stelle gepflanzt, die wohl für  Schüler und Lehrer der ehemaligen 8.POS als optimal bezeichnet werden kann.

 

Am 29.04.2006 wurde der bereits gepflanzte Baum feierlich geweiht. Die LVZ berichtete darüber (siehe Beitrag).

 

Bei dem Baum handelt es sich um eine Higan-Kirsche (lat. Prunus subhirtella), die eine Höhe von 5-7 m erreichen kann und im Frühjahr (März/April) sehr schöne weiß-rosa Bläten hervorbringt. Die Bätter sind grün und färben sich im Herbst rot.

 

Wir möchten uns daher nochmals bei all denjenigen bedanken, die sich zur 100 Jahrfeier unserer Schule an dieser Spende beteiligt haben.

 

Es sollte für alle "Ehemaligen" ein Bedürfnis  sein, diesen Baum zu hegen und zu pflegen (neben dem Grünflächenamt). Vielleicht treffen sich auch andere Klassen (wie wir Schüler des Jahrganges1961) anlässlich eines Treffens an diesem Baum.

 

Eure 8.POS online

LVZ-Beitrag vom 29.04.06

LVZ-Beitrag zur Baumspende